Suchbereich

Navigation




Meraxis

Meraxis: Global Player der Kunststoffbranche

Innovative Lösungen für die kunststoffverarbeitende Industrie gehören zur DNA der global tätigen Handelsgruppe Meraxis. Das familiengeführte Unternehmen ist 2019 aus dem Zusammenschluss der weltweit tätigen REHAU GmbH mit Hauptsitz in Muri bei Bern mit der MB Barter Trading (Steinhausen, Zug) entstanden. Seither gehört es zu den grössten Distributoren der Branche. Meraxis setzt auf digitale und nachhaltige Ansätze und erarbeitet Lösungen für den fortschrittlichen Einsatz von Kunststoffen.

Jährlich werden weltweit rund 400 Millionen Tonnen Kunststoff produziert. Sie begegnen uns täglich und wir schätzen ihre variablen Eigenschaften: formbar, elastisch, bruchfest, temperaturbeständig. Damit gehören sie zu den wichtigsten Werkstoffen der modernen, industriellen Produktion. Welche Bedeutung die Meraxis AG in der Kunststoffindustrie hat, erfahren Sie im Interview mit Jobst Wagner, Verwaltungsratspräsident und Mitbegründer von Meraxis, sowie CEO Dr. Stefan Girschik.

Meraxis

Welche Möglichkeiten haben sich durch den Zusammenschluss der beiden Familienunternehmen ergeben?

J.W.: Wir bieten Zugang zu Lieferquellen auf der ganzen Welt sowie ein globales Logistik- und Partnernetzwerk. Somit sind wir in der Lage, Standardware sowie komplexere technische oder zunehmend auch recycelte Kunststoffe in der gewünschten Menge und Qualität zu liefern. Hinzu kommt jahrzehntelanges technisches Know-how in der Entwicklung und Verarbeitung für unterschiedlichste Einsatzzwecke und Branchen. Diese Kombination ist für unsere internationalen Kunden ein Mehrwehrt und im Wettbewerbsvergleich einzigartig.

Meraxis ist also mehr als bloss ein Distributor. Was ist an Ihrem Ansatz anders als bei der Konkurrenz?

S.G.: Anders als klassische Distributoren oder Händler verstehen wir uns als One-Stop Shop: Unsere Kunden aus der kunststoffverarbeitenden Industrie bekommen bei uns alles aus einer Hand. Dazu gehören neben dem richtigen Material auch eine auf Endprodukt und Produktionsverfahren abgestimmte Beratung und die zur Verarbeitung notwendigen Maschinen und Werkzeuge. Mit der passenden Logistik- und Finanzierungslösung schnüren wir quasi ein Rundum-sorglos-Paket an Produkten und Services.

Zudem investieren wir in einer recht traditionellen Industrie stark in digitale Ansätze und sind somit ein Pionier in der Branche. Bis 2025 wollen wir einen Grossteil unserer Umsätze über digitale Kanäle abwickeln. Digitale Lösungen schaffen vor allem Transparenz und Effizienz im heute noch stark fragmentierten Rezyklatmarkt oder in den globalen Lieferketten.

Auf dem Weltmarkt gelten sehr unterschiedliche wirtschaftliche und politische Rahmenbedingungen. Was müssen Sie da besonders beachten?

S.G.: Natürlich müssen wir Entwicklungen wie den Handelskrieg zwischen China und den USA sowie weltweite Volatilitäten im Auge behalten. Zudem sind die nationalen Gepflogenheiten von Land zu Land unterschiedlich. Weil wir an über 25 Standorten auf fast allen Kontinenten vertreten sind, kennen wir die jeweiligen Spielregeln, um als verlässlicher Partner erfolgreich zu sein.

Der Hauptsitz ist in Muri bei Bern. Welche Vorteile bringt ein Standort im Kanton Bern?

J.W.: Wir profitieren von der allgemein guten Lebensqualität und dem hohen Innovationsgrad in der Schweiz. Das wissen auch unsere fast 200 Beschäftigten im Lande. Wir sind hier als Familienunternehmen seit Jahrzehnten verwurzelt. Bern, einer unserer beiden Schweizer Verwaltungsstandorte, bietet eine kulturelle Vielfalt, einen hohen Freizeitwert, ein familienfreundliches Umfeld, eine gute Infrastruktur und exzellente Bildungseinrichtungen wie die Universität Bern. Das ideale Umfeld für unsere internationale und vielsprachige Belegschaft.

Kunststoff und Umwelt ist in vielerlei Hinsicht ein aufgeladenes Thema. Wie gehen Sie bei Meraxis damit um?

S.G.: Kunststoffverarbeitung und Kreislaufwirtschaft, oder neudeutsch die Circular Economy, gehören für uns zusammen und sind wesentlicher Bestandteil unserer Unternehmensstrategie. Kern unserer Aktivitäten ist die sinnvolle Ergänzung konventioneller Materialien durch Recyclinginnovationen und die systematische Förderung einer funktionierenden Circular Economy. Die Herausforderung liegt nicht in dem vielseitigen Material als solches, sondern im verantwortungsvollen Umgang damit. In enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden entwickeln wir innovative Lösungen. So entstehen etwa neuartige und nachhaltige Verpackungslösungen für die Lebensmittelbranche, Kantenbänder aus recycelten Rohstoffen für Möbelhersteller oder intelligente Anwendungen für die Automobilindustrie. Wir fokussieren uns dabei auf hochwertige polymere Anwendungen – nicht auf Einwegkunststoffe.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.berninvest.be.ch/berninvest/de/index/unternehmen/unternehmen/bernische_kmu/meraxis.html