Logo Kanton Bern / Canton de BerneStandortförderung Kanton Bern
  • de
  • fr
  • en

Infrastruktur

Innerhalb einer Stunde sind per Auto oder Bahn 3.6 Millionen Einwohnerinnen und Einwohner, 1.2 Millionen Arbeitnehmende und 120 000 Studierende an neun Universitäten erreichbar. Für die grossen internationalen Flughäfen Zürich, Basel und Genf benötigen Sie von Bern aus lediglich 1½ Auto- oder Bahnstunden.

Bern ist Verkehrsknotenpunkt mit idealer Nord-Süd- und Ost-West-Verbindung. Autobahnen und Strassen sind top ausgebaut, der öffentliche Verkehr garantiert ein hohes Mass an Mobilität und Flexibilität.

Stark durch Vielfalt

Versorgungssicherheit

Die Versorgungssicherheit mit Energie und Wasser hat in der Schweiz ein hohes Niveau. Während beim Strom auf erneuerbare Energien gesetzt wird, gilt es beim wirtschaftlich genutzten Wasser, Kreisläufe zu schliessen. Das gilt beispielsweise dort, wo ein Produktionsprozess viel Wasser benötigt und demzufolge auch Abwasser anfällt. Heute bietet sich die Kreislaufwirtschaft an, um Ressourcen möglichst lange in einem Produktionsprozess zu halten. Wo steht der Kanton Bern in der Kreislaufwirtschaft? Die Studie von Reuter transferpilots.ch mit der Unterstützung des Amtes für Wirtschaft des Kantons Bern hat eine Auslegeordnung gemacht:

Entwicklungsschwerpunkte

Der Kanton Bern unterstützt die Wirtschaft mit dem ESP-Programm für ausgewählte Standorte. Die ESP sind Entwicklungsschwerpunkte, wo die Rahmenbedingungen für die wirtschaftliche Entwicklung attraktiv sind.

ESP-Dienstleistungen liegen an Knoten des öffentlichen Verkehrs und sollen Raum für Büroarbeitsplätze, Versorgungseinrichtungen und Freizeitnutzungen bereitstellen. ESP-Arbeiten sind für industrielle und gewerbliche Nutzungen vorgesehen. Diese Standorte liegen in der Nähe von Autobahnanschlüssen.

Seite teilen